UNTERNEHMEN

HOME  UNTERNEHMEN

Steckbrief

Mit mehr als 13 Jahren Berufserfahrung im Schienenfahrzeugsektor wurde IB-CM im März 2014 gegründet.

Die Spezialisierung hinsichtlich der numerischen Simulation von Federungselementen aus elastomeren Werkstoffen verhilft uns zu einem Alleinstellungsmerkmal in Österreich - auch auf dem Gebiet Schädigungsrechnung.

Durch unsere umfassenden Kenntnisse von Markt und Produkten, allem voran unserem sehr gut ausgebauten Netzwerk innerhalb der Schienenfahrzeugbranche, können wir sehr schnell und effizient arbeiten.

Weitere Schwerpunkte unseres Unternehmens sind die Konzept- und Designentwicklung sowie die Strukturberechnung und der Festigkeitsnachweis von Schienenfahrzeugkomponenten aus metallischen Werkstoffen.

"State of the Art" - IB-CM hat eine spezielle Routine für die Lebensdauerberechnung von elastomeren Werkstoffen  programmiert.

Die Herausforderung, beginnend mit der Festlegung der richtigen Materialparameter über die FE-Berechnung selbst, bis hin zur Verwendung geeigneter Lebensdauerdaten des Werkstoffs, wurde erfolgreich gemeistert.
All dies konnte in den letzten Jahren mit entsprechender Weiterbildung vertieft und bereits etliche Male erfolgreich angewandt werden. Wir entwickeln das optimale Design für Ihre Anwendung und begleiten Sie bei der Umsetzung bis hin zur Beschaffung der Prototypen.

Speziell für Federungselemente bieten wir Consulting für vielfältige Themen, wie Schadensanalyse, Lebensdauerversuch und -absicherung, Setzversuch, Restlebensdauerverlängerung u.v.m. an.

 

MITARBEITER:

Dipl.-Ing. Wolfgang Mader, Forschung und Entwicklung

Bertram Dumböck, Bsc., Sensorentwicklung und Algorithmen

Peter Mühlbacher, Konstruktion und FEM Berechnung

Dipl.-Ing. Christian Madritsch

Allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für Festigkeitsberechnung, finite Elemente (Fachgebiet 60.26)

Ingenieurbüro für Maschinenbau

Theodor-Körner-Straße 115, A-8010 Graz
Telefon
: +43 699 19080699

madritsch@ib-cm.at
| www.ib-cm.at